Der Amselhof Kulturverein

Der Amselhof Kulturverein ist Kultur- und Begegnungsstätte für Groß und Klein, Plattform für Künstler und Kulturschaffende, Kunst- förderer und -forderer mit vielseitigen kulturellen und pädagogischen Angeboten und Veranstaltungen.

Die Geschichte

Der Amselhof Kulturverein ist hervorgegangen aus der Amselhof Buchhandlung, einer Buchhandlung, die zuerst als Fachbuchhandlung für Anthroposophie und Waldorfpädagogik gedacht war, sich dann aber auch zu einer Stadtteilbuchhandlung erweitert hat. Die Buchhandlung hat schon immer Lesungen und Vorträge in Zusammenarbeit mit anderen Institutionen vor Ort, wie Schulen und Kirchengemeinden durchgeführt, so dass auch auf Initiative von Bewohnern des Stadtteils Frankfurt-Niederursel hin im Oktober 2009 ein eigener Kulturverein gegründet wurde, um diesen Bereich der Veranstaltungen noch zu erweitern. Über die Jahre hinweg hat der Kulturverein mit den Sparten Literatur, Kinder & Jugend, Zeitfragen, Filmclub, Spiritualität und Geomantie ein umfangreiches und vielseitiges Kulturangebot in Niederursel bieten können. Mit Schließung der Amselhof Buchhandlung im Januar 2013 hat der Verein seinen Mittelpunkt verloren und mußte sich neu definieren. Die Sparten Spiritualität und Geomantie wurden durch die Themenbereiche Musik und "Kultursel" ersetzt, und als Veranstaltungsort dient immer häufiger das Café Mutz.